Weitere Lockerungen der Corona-Verordnung

Weitere Lockerungen der Corona-Verordnung

Baden-Württemberg hebt weitere Beschränkungen der Corona-Verorndung wieder auf. So dürfen etwa Spielplätze, Zoos, Museen und Ausstellungen wieder öffnen. Der Entscheidung war eine Beratung von Bund und Ländern vorausgegangen.

In der kommenden Woche lockert die Landesregierung einige Beschränkungen der Corona-Verordnung. Der Überblick:

Ab dem 4. Mai 2020:*

  • Gottesdienste sind wieder erlaubt.
  • Friseursalons und Fußpflege dürfen wieder öffnen.
  • Schrittweiser Einstieg in außerschulische berufliche Bildung.
  • Erste Öffnungsschritte bei Werkstätten für Menschen mit Behinderung.
  • Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen für Pflegeheimbewohner/innen.
  • Die Grenze von 800 Quadratmetern bei Einzelhandelsgeschäften entfällt.

Ab dem 6. Mai 2020:*

  • Spielplätze dürfen wieder öffnen
  • Zoos und Tierparks dürfen wieder öffnen.
  • Museen, Ausstellungen und Galerien dürfen wieder öffnen.

* jeweils unter strengen Hygiene- und Schutzauflagen.

Weitere Maßnahmen: Erarbeitung von Konzepten für Schulen, Kindergärten, Sport, Gastronomie, Tourismus und Hotels.

Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und Schließungen gelten zunächst weiter. Die Überprüfung erfolgt fortlaufend anhand des Infektionsgeschehens.

Die Landesregierung hebt die umstrittene 800-Quadratmeter-Regelung für den Einzelhandel auf. Die Regelung werde durch entsprechende Hygiene- und Sicherheitsregeln ausgeglichen, kündigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Donnerstag in Stuttgart an. Er begründete den Schritt mit einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs in Mannheim, wonach die Regelung dem Gleichheitsgebot widerspreche. Kommende Woche dürften zudem unter anderem Friseure und Fußpfleger unter strengen Auflagen wieder öffnen, kündigte Kretschmann an. Auch wolle man die Ausgangsbeschränkungen für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen lockern und die Beschränkungen von Zahnärzten aufheben.
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/weitere-lockerungen-der-corona-verordnung/

Kein Kelterfest und keine Kirbe in Wangen

Kein Kelterfest und keine Kirbe in Wangen

Stuttgart-Wangen … In diesem Jahr wird es in Wangen kein Kelterfest und keine Kirbe geben. Der Schutz der Menschen vor dem Coronavirus erfordere es, alle Veranstaltungen abzusagen, die bis zum 31. August hätten stattfinden sollen. Darunter fielen auch das beliebte Kelterfest und die traditionsreiche Kirbe.

Dies teilen heute Wangens Bezirksvorsteherin Beate Dietrich, Feuerwehrkommandant Rolf Schlimm und Harald Bächle, Vorstand des 1. Handharmonika-Clubs und Vorsitzender der Arbeitsge-meinschaft Kelterfest, in einem sehr emotionalen offenen Brief an die Wangener Bürger mit.

Den zweiseitigen offenen Brief lesen Sie hier: >>offener Brief<<

Neuer Schulleiter fürs Wirtemberg-Gymnasiums gesucht

Neuer Schulleiter fürs Wirtemberg-Gymnasiums gesucht
Rektor auf eigenen Wunsch versetzt

UZ – 30.4.2020 – Das Wirtemberg-Gymnasium ist wieder ohne Rektor. Die Amtszeit von Holger Schulz war nur von kurzer Dauer. Der 50-Jährige hatte das Amt des Leiters des Untertürkheimer Gymnasiums am 1. August vergangenen Jahres angetreten. Er ist Lehrer für die Fächer Chemie und katholische Religion. In den vergangenen Jahren hatte er zunächst Leitungserfahrung am Königin-Katharina-Stift gesammelt und war dann als Rektor ans St. Jakobus-Gymnasium in Abtsgmünd gewechselt, das er mit aufgebaut hatte. „Der ehemalige Schulleiter des Wirtemberg-Gymnasiums Stuttgart wurde nun auf eigenen Wunsch versetzt“, bestätigt eine Sprecherin des Regierungspräsidiums den Weggang.

Schulz hat am 1. April eine neue Stelle als stellvertretender Leiter des Ernst-Abbe-Gymnasiums in Oberkochen angetreten. „Die Untertürkheimer Rektorenstelle wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Amtsblatt Kultus und Unterricht neu ausgeschrieben.  n der Zwischenzeit hat das bewährte Rektoratsteam um Konrektor Michael Schneider die Funktionen übernommen.

Ab 4.5.2020 – Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen

Regelung für Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen

Kirche in Mönchweiler (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)

Ab Montag, 4. Mai 2020, werden unter Maßgaben des Infektionsschutzes Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen wieder stattfinden können. Dies hat die Landesregierung gemeinsam mit Kirchen und Religionsgemeinschaften vereinbart.
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/regelung-fuer-gottesdienste-und-gebetsveranstaltungen/

Wochenmarkt auf Donnerstag vorverlegt

Wochenmärkte vorverlegt

http://www.stuttgarter-wochenmaerkte.de/

Wegen des Feiertages am Freitag, 1. Mai 2020 werden die Wochenmärkte Stuttgart-Wilhelmsplatz, Schönbühlstraße, Stuttgart Nord Mittnachtstraße. Sillenbuch, Stammheim, Untertürkheim und Weilimdorf auf Donnerstag, 30. April 2020 vorverlegt (gleiche Verkaufszeit).

Auf den Wochenmärkten gibt es zwar keine Maskenpflicht. Es ist aber grundsätzlich sinnvoll, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wo immer der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann!

Cannstatter Volksfest 2020 wegen Coronakrise abgesagt

Cannstatter Volksfest wegen Coronakrise abgesagt

Landing Page: 175. Cannstatter Volksfest - 25. September bis zum ...StZ  – Von Thomas Braun

Nach dem Münchner Oktoberfest fällt nun auch die 175. Auflage des zweitgrößten deutschen Volksfestes der Coronapandemie zum Opfer. OB Fritz Kuhn (Grüne) begründete die Absage mit nicht beherrschbaren Gesundheitsrisiken. 2019 waren auf dem Wasen 3,5 Millionen Besucher zu Gast.

>> https://www.stuttgart.de/item/show/693707

>> https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-wasen-gaudi-faellt-aus-cannstatter-volksfest-wegen-coronakrise-abgesagt.0f5a43f7-4eef-403e-a308-03bde0b14025.html

QR-Code-Challenge vom Café Ratz

QR-Code-Challenge vom Café Ratz

https://www.caferatz.de/templates/yootheme/cache/QR-Challenge-48e33834.png

Cafe Ratz: Du hast Lust auf Bewegung, Sport, Rätsel und Wettkampf??? Dann bist du bei dieser Challenge genau richtig!

Du wirst in Untertürkheim unterwegs sein, musst deinen Weg mit Hinweisen und Rätseln finden und an unseren 13 Stationen gibt‘s immer eine Aufgabe. Das kann eine sportliche Herausforderung sein oder auch mal was zum Knobeln. Die Aufgaben sind für Jugendliche ab ca. 13 Jahre gedacht. Wenn du jünger bist, kannst du‘s natürlich auch gerne ausprobieren, wirst aber vermutlich manchmal etwas Hilfe brauchen. Vielleicht geht von deinen Eltern jemand mit.
Wenn du an unserem Wettbewerb teilnehmen willst, brauchst du WhatsApp auf deinem Handy. Bei jeder Station steht bei der Aufgabe auch dabei, wie du uns deine Lösung oder deine Leistung zuschicken kannst. Die Ergebnisse stellen wir dann als Rangliste hier auf unsere Homepage.

Du brauchst für diese Aktion ein Handy mit QR-Code-Scanner und dein Handy braucht unterwegs eine Internetverbindung, sonst funktioniert‘s nicht. Außerdem ist es leichter, wenn du einen Stift und ein paar leere Zettel dabei hast.

Start der Route ist direkt am Kinder- und Jugendhaus CAFE RATZ. Der erste Code hängt außen an unserem Schaukasten am Hoftor. Du findest uns in der Margaretenstraße 67 in Untertürkheim.

Nimm dir etwas Zeit für diese Aktion. Die gesamte Runde ist 4 km lang.

Schad- und Wertstoffmobil in der Gingener Straße 23 in Wangen

Schad- und Wertstoffmobil

www.Stuttgart.de – 27.04.2020 – Umwelt
Aufgrund der aktuellen Situation ist die mobile Schadstoff- und Wertstoffsammlung weiterhin stark eingeschränkt.
Beginnend mit Montag, 27. April, wird testweise ein reduzierter Notbetrieb auf dem Betriebsgelände in der Gingener Straße 23 in Wangen eingerichtet.
Die Zufahrt ist zu den veröffentlichten Zeiten nur über die Gingener Straße und nicht über den Autohof möglich.
Zusätzlich zu den üblichen Anlieferbedingungen gelten folgende Maßnahmen:
– Kunden müssen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten;
– Es darf sich nur eine begrenzte Anzahl an Kunden gleichzeitig auf dem Betriebsgelände aufhalten;
– Zutritt nur mit Mund- und Nasenschutz (z.B. Maske, Schal etc.).
Donnerstag, 30. April
Wangen, Gingener Straße 23: 9.30-11 Uhr
Wangen, Gingener Straße 23: 12.30-14 Uhr
Freitag, 1. Mai
Sammlung entfällt wegen des Feiertags
Samstag, 2. Mai
Sammlung entfällt.
Informationen unter “Aktuelle Meldungen” auf der AWS-Internetseite oder der AWSApp, über den AWS-Kundenservice unter Telefon 216-88700, montags bis freitags, von 8 bis 16 Uhr, oder unter www.stuttgart.de/abfall.

Wangen – Einbruch in Bezirksrathaus – Zeugen gesucht

7.04.2020 – 11:56 – Polizeipräsidium Stuttgart 
POL-S: Einbruch in Bezirksrathaus – Zeugen gesucht

Stuttgart-Wangen (ots) – Bislang Unbekannte sind am vergangenen Wochenende (24.04.2020 bis 26.04.2020) in das Bezirksrathaus in Wangen eingebrochen. Die Täter drangen vermutlich zwischen Freitagnachmittag, 16.10 Uhr und Sonntagmittag, 12.20 Uhr über eine Seitentüre in das Gebäude am Wangener Marktplatz ein. Im Inneren öffneten sie gewaltsam einen Tresor und stahlen mehrere Hundert Euro Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Obertürkheim – Frau in Auto eingeklemmt

Frau in Auto eingeklemmt

Obertürkheim  – Als am Samstag 25.4.2020 um 16.19 Uhr bei der Integrierten Leitstelle über die „112“ der Notruf einging, war den Einsatzkräften in der Cannstatter Mercedessstraße nicht sofort klar, was in rund sieben Kilometern Entfernung passiert war. Es meldete sich ein Anrufer aus der Augsburger Straße in Obertürkheim, der jedoch keine genauen Angaben machen konnte. Zur Sicherheit wurden dennoch sowohl die Feuerwehr als auch der Rettungsdienst aufgrund der „unklaren Lage“ alarmiert, was sich beim Eintreffen vor Ort als die richtige Entscheidung herausgestellt hatte.

Zwei Autos waren an einer Einmündung nämlich mit so viel Wucht zusammengestoßen, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Auch die Fahrertür des Wagens ließ sich von den Ersthelfern nicht mehr öffnen.

Nachdem die Unfallstelle abgesichert war, erfolgte die Sichtung durch die Kräfte des Rettungsdienstes, ein Notarzt war ebenfalls vor Ort. Nach der Erstversorgung der verletzten Frau konnte die zerstörte Fahrertür mittels eines hydraulischen Rettungsgeräts durch die Feuerwehr entfernt werden. Die Fahrerin wurde aus dem Fahrzeug befreit und vom Rettungsdienst versorgt.

Insgesamt waren neun weitere Personen in den Unfall involviert, sie wurden jedoch nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens an den beiden Fahrzeugen konnte die Feuerwehr noch nicht beziffern.
>>Bericht Feuerwehr<<

Maskentragepflicht ab Montag im ÖVP

Info und Foto der SSB
>>Anleitungen zum Schnell-Basteln/auch ohne Nähen/von Masken aus T-Shirts usw. und Pflegehinweise gibt es hier: >>  #maskeauf <<

Am 21. April 2020 beschloss und verkündete das Kabinett der Landesregierung Baden-Württemberg für alle Bürger ab dem sechsten Lebensjahr eine Tragepflicht von sogenannten Alltagsmasken oder anderen Mund-Nase-Bedeckungen im öffentlichen Personennahverkehr.

Von Montag dem 27. April an gilt in allen Bussen und Stadtbahnen der der Stuttgarter Straßenbahnen AG, der Zahnradbahn und der Seilbahn, sowie an allen oberirdischen und unterirdischen Haltestellen im Netz der SSB: Fahrgäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SSB dürfen sich dort nur mit einem einfachen Mund- und Nasenschutz aufhalten. Dieser muss Mund und Nase bedecken.

Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar oder nicht möglich ist. An ihrem Fahrerarbeitsplatz sind Fahrerinnen und Fahrer der SSB aktuell nicht zum Tragen von Alltagsmasken verpflichtet. Von dort besteht ausreichend bauliche Trennung zum Fahrgastraum.

Die SSB weist mit Aufklebern im Fahrzeug, im Fahrgastfernsehen, in der Dynamischen Fahrgastinformation (DFI), in den digitalen Medien, und mit Durchsagen auf die Verpflichtung, sich im ÖPNV Mund und Nase wirksam zu bedecken, hin.