Virtueller Ausstellungsbesuch bei Roland Ostertag

StadtPalais – Museum für Stuttgart  – Museum für Stuttgart

Durch die „Ausstellung am Gähkopf“

Heiko Stachel, Architekt und Fotograf, hat eine beeindruckende Dokumentation der „Ausstellung am Gähkopf“ angefertigt. Hier gibt es die Möglichkeit die ehemaligen Büroräumlichkeiten von Professor Roland Ostertag bei einem virtuellen Rundgang zu betrachten. Roland Ostertag (1931 – 2018) war ein Stuttgarter Architekt und Professor für Gebäudelehre und Entwerfen.

>>https://www.stadtpalais-stuttgart.de/museumsfamilie/
virtueller-rundgang/<<

Bücher lesen über Online-Ausleihe

Bücher lesen über Online-Ausleihe

 Stadtbibliothek bietet vielerlei Möglichkeiten in Zeiten geschlossener Häuser  

In Stuttgart haben alle Bibliotheken wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Das heißt aber nicht, dass keiner mehr Bücher ausleihen und sich in seinen Interessensgebieten informieren kann. Online geht das. Das erklärt Meike Jung, Pressesprecherin von der Zentralbibliothek. „Unter www.stuttgart.de/stadtbibliothek/ebibliothek findet man die 24/7-Angebote der Stadtbibliothek Stuttgart“, so Jung.

Darunter auch die Stuttgarter „Onleihe“, die Leser direkt unter https://www.onleihe.de/stuttgart im Internet finden. Auf dieser Plattform lassen sich eBooks, ePaper – also digitale Zeitungen, eMagazine (digitale Zeitschriften) und digitale Hörbücher oder Hörspiele – die eAudios – herunterladen.

Die eBooks lassen sich ganz bequem auf einem herkömmlichen eReader, auf dem Tablet oder am PC lesen. Für das Smartphone empfiehlt es sich, die Onleihe-App zu installieren. Unter dem Menüpunkt „Hilfe“ findet man Video-Erklärungen (https://hilfe.onleihe.de/category/tut) beispielsweise zur Anmeldung, zur Erstellung einer Adobe-ID, zur Ausleihe und zum Download.

Ähnlich wie bei physischen Büchern, die ja auch nur von einem Nutzer oder einer Nutzerin im jeweiligen Zeitraum ausgeliehen werden können, können auch die einzelnen eBooks nicht unbegrenzt heruntergeladen werden. Ist der gewünschte Titel in der Onleihe gerade ausgeliehen, kann er vorgemerkt werden. Sobald er wieder zu Verfügung steht, wird man per E-Mail benachrichtigt. Maximal 21 Tage kann ein eBook ausgeliehen werden. Danach ist die Datei nicht mehr aufrufbar. Liest man ein Buch schneller, besteht sogar die Möglichkeit, es vor Ablauf der Leihdauer zurückzugeben.

Naturkundemuseum – Downloads für Kinder

Naturkundemuseum zuhause – zum Download

Das Naturkundemuseum möchte in Zeiten der Corona-Krise einen kleinen Beitrag zum kreativen Zeitvertreib leisten – diesmal nicht im Museum, sondern zuhause. Deshalb werden ab jetzt auf der Website zum freien Download regelmäßig verschiedene Bastel- und Malbögen aus dem Angebot des Naturkundemuseums Stuttgart für Kinder zur Verfügung gestellt.

Begonnen wird mit einer Bastelanleitung für einen Frosch-Stiftehalter, der aus einer leeren Klopapierrolle gebastelt werden kann – auf genügend Bastelmaterial können sicher die meisten zurückgreifen.
Außerdem gibt es, nicht nur für die, die vor ausverkauften Regalen standen, einen Malbogen, der das Museums-Wappentier, den Dinosaurier Plateosaurus zeigt, der vor 210 Millionen Jahren in Baden-Württemberg lebte. In regelmäßigem Abstand wird das Angebot erweitert. Alle Angebote zum Download >> www.naturkundemuseum-bw.de
unter: Aktuelles/Museum zuhause
*

>Malblatt Plateosaurus<<

>>Bastelbogen Stiftehalter Frosch<<

Wangen – Nach Raub auf Tankstelle – mutmaßlicher Räuber festgenommen

21.03.2020 – 14:58 Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Nach Raub auf Tankstelle – mutmaßlicher Räuber festgenommen

Stuttgart-Wangen (ots) – Polizeibeamte haben am Samstag (21.03.2020) einen 18 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, der im Verdacht steht, mit zwei noch unbekannten Komplizen eine Tankstelle an der Hedelfinger Straße überfallen zu haben. Ein unbekannter Täter betrat gegen 00.15 Uhr die Tankstelle, begab sich in den Kassenbereich, schlug mit einem Schlagstock gegen die Plexiglasscheibe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die beiden Angestellten im Alter von 20 und 36 Jahren stellten den Kasseneinsatz auf den Tresen und der Täter entnahm das Bargeld in noch unbekannter Höhe. Anschließend flüchtete er mit einem weiteren maskierten Mann, der im Eingangsbereich gewartet hatte. Im Rahmen der Fahndung, bei dem auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, konnte der 18-Jährige angetroffen und das mutmaßliche Raubgut bei ihm sichergestellt werden. Der 18-jährige Deutsche wurde am 21.03.2020 mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Die zwei Haupttäter können wie folgt beschrieben werden: 1. Zirka 20 Jahre alt, 170 cm groß, sportliche Figur, bekleidet mit einer blauen Hose und einem grauen Oberteil, trug eine dunkle Mütze. 2. Zirka 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, sportliche Figur, war schwarz bekleidet und trug eine dunkle Mütze. Beide trugen vermutlich als Maskierung ein dunkles Halstuch. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.