UNTERWEGS mit dem CAFE RATZ ins Erlebnisbad Aquatoll

UNTERWEGS mit dem CAFE RATZ

Im April stehen einige Ausflugstermine für Teenies ab 11 Jahren mit dem Kinder- und Jugendhaus CAFE RATZ Untertürkheim an. Start ist in den Osterferien, am Dienstag, 7.04.2020 mit einem Ausflug ins Erlebnisbad Aquatoll (Neckarsulm) mit seinem Wildwasserfluss, der Black-Hole-Rutsche, dem Spaß- und Erlebnisbecken, u.v.m. Los geht es um 10:00 Uhr, die Rückkehr ist auf 18:00 geplant. Kosten: 15,00€.

Alle Infos auch unter www.caferatz.de oder unter Tel. 0711-33652340
Veranstaltungsort und oder Treffpunkt: Kinder- und Jugendhaus CAFE RATZ Untertürkheim Margaretenstr. 67, 70327 Stuttgart Tel.: 0711/3365234-0, Fax: 0711/3365234-4 Email: info@caferatz.de oder untertuerkheim@jugendhaus.net www.caferatz.de oder www.jugendhaus.net/untertuerkheim

Abgesagt – Bezirksbeiratssitzung Hedelfingen am Dienstag, 17.3.2020

Abgesagt – Tagesordnung für die öffentliche Sitzung des Bezirksbeirats Hedelfingen am Abgesagt Dienstag, 17. März, 18:00 Uhr im Bürgerhaus Hedelfingen, Hedelfinger Str. 163

1 Bestellung zum sachkundigen Mitglied für Migration und Integration im Bezirksbeirat Hedelfingen

2 Bürgerinnen und Bürger tragen dem Bezirksbeirat ihre Anliegen vor.

3 Sanierung des Regenüberlaufbeckens Hedelfinger Platz in 2020 – mündlicher Bericht

4 Umgestaltung des Hedelfinger Platzes und Sachstand zur Hauptradroute 2 – mündlicher Bericht

5 Wiederherstellung des Bürgersaals im Bezirksrathaus Hedelfingen – Antrag der CDU-Bezirksbeiratsfraktion vom 5. März 2020

6 Planungsstand zum Ausbau der Verkehrsflächen in der Ruiter Straße – Antrag der CDU-Bezirksbeiratsfraktion vom 5. März 2020

7 Bezirksbudget – Zuschussantrag des Obst- und Gartenbauvereins Stuttgart-Rohracker e.V. vom 13. Januar 2020

8 Bekanntgaben

9 Aktuelles

Anpassung bei Parkgebühren ab 1.7.2020

Anpassung bei Parkgebühren und -entgelten

05.03.2020  www.stuttgart.de
Wer ab Juli im Stadtgebiet parken möchte, muss mit höheren Gebühren im Stadtgebiet und erhöhten Entgelten in einzelnen städtischen Parkhäusern rechnen. In diesem Zuge fasst die Verwaltung auch bestimmte Park-Zonen zusammen. Dieser Neufassung der Parkgebührensatzung hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstag, 5. März, zugestimmt.

Die Gebühren in der Tarifzone “City” werden zum 1. Juli 2020 um 16 Prozent und in den äußeren Bereichen um 20 Prozent erhöht. Die sogenannte “Brötchentaste“, die ein kostenloses Kurzparken erlaubt, wird beibehalten. Da die Tarife in den Zonen “Parkraummanagement” und “Übrige Stadtgebiete” gleich hoch sind, werden sie zur Tarifzone “Übrige Bewirtschaftungsgebiete” zusammengefasst. Damit gibt es künftig nur noch zwei Tarifzonen.

Die neuen Tarife im Überblick:

Anpassung bei Parkgebühren und -entgelten

Die Erhöhung betrifft auch die Nutzungsentgelte für einzelne städtische Parkhäuser und Parkplätze. So werden die Tarife in den Wohnparkhäusern, in den Tiefgaragen Epplestraße und Bürgerhaus Möhringen um jeweils 10 Prozent erhöht. Sie waren von der letzten Erhöhung in 2018 nicht betroffen. In der Tiefgarage Kursaal ergibt sich diese Erhöhung ebenso, allerdings bleibt der Tarif für die Badegäste des Mineralbad Cannstatt unverändert.

Anpassungen bei Begrifflichkeiten

Kleine Änderungen gibt es bei den Begrifflichkeiten der Parkgebührensatzung. Da es im Stadtgebiet keine Parkuhren mehr gibt, wurden diese aus dem Titel der Satzung gestrichen. Im entsprechenden Ausschuss des Deutschen Instituts für Normung (DIN) wurde zudem festgelegt, dass der Parkscheinautomat zukünftig Parkautomat heißt. Diese Änderung fließt ebenfalls in die Satzung ein.

Hedelfingen: B10-Ausfahrt am Westkai ab 11. März wieder offen

B10-Ausfahrt am Westkai ab 11. März wieder offen


Stuttgart-Hedelfingen … Die Straßenunterhaltungsmaßnahmen „Am Westkai“ sind abgeschlossen. Die B10-Ausfahrt „S-Wangen / S-Hedelfingen / Autohof / Hafen – Nord/Zollamt“ wird aus der Fahrtrichtung Esslingen ab Mittwoch,11.3.2020, im Laufe des Vormittags wieder freigegeben. Dies teilte das Tiefbauamt der Stadt Stuttgart am 5.3.2020 mit.

Welzheim bekommt Hermann-Schlotterbeck-Platz

Mahnmal für NS-Opfer – 
Welzheim bekommt Hermann-Schlotterbeck-Platz

ZVW/Rainer Stütz,  05.03.2020
Welzheim: Die Kuh ist vom Eis: Der westliche Teil des Gottlob-Bauknecht-Platzes heißt künftig Hermann-Schlotterbeck-Platz. Das hat der Welzheimer Gemeinderat am Dienstagabend mit großer Mehrheit beschlossen. Insgesamt lagen nach einer umfangreichen Vorbereitung und Diskussion drei Anträge vor. Mehrheitsfähig war der Vorschlag des Historischen Vereins Welzheimer Wald, den die SPD-Fraktion und die Piraten übernommen hatten. Stadtrat Friedrich Mayle (Freie Wähler) hatte beantragt, den Platz nur „Schlotterbeck-Platz“ zu nennen, um damit nicht nur eine Person, sondern die ganze Widerstandsbewegung zu würdigen. Die CDU-Fraktion bündelte die vorausgegangenen Diskussion im Gemeinderat und unter den Bürgern in einem neuen, umfangreichen Antrag. Demnach sollte der heutige Parkplatz des Notariats, der frühere Innenhof des Polizeigefängnisses, umbenannt und neu gestaltet werden. Dieser Antrag wurde mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Keine Rolle mehr spielte in der Debatte, die namenlose Grünfläche vor dem Polizeiposten nach Schlotterbeck zu benennen.

<<weiterlesen >>

Siehe auch:
StZ vom 2.3.2020

Stadtgeschichte in Welzheim
Spannende Entscheidung über einen Straßennamen

Von  

Der Gemeinderat befindet über die Benennung eines Platzes nach dem Stuttgarter Widerstandskämpfer Hermann Schlotterbeck, der jahrelang im KZ Welzheim eingekerkert war und im April 1945 von den Nazis ermordet wurde.
<<weiterlesen>>