PROGRAMM – DAS JÄGERHAUS IN LUGINSLAND

PROGRAMM – DAS JÄGERHAUS IN LUGINSLAND

5. + 6. Oktober 2019  geöffnet (am Sonntag 6. Oktober spielt das
                                    Gitarrenduo „FREDEX“)
2. + 3. November 2019  geöffnet (120 JAHRE JÄGERHAUS mit
                                    Programm das ganze Wochenende mit Musik,
                                    Comedy, Lesungen …. auf Samstag und
                                    Sonntag verteilt. Ein paar Künstler nenne ich
                                    schon: Oliver Klein, Sabine Schief, Oliver Utzt,
                                    Paparazzi
                                    Olaf Nägele,  Susanne Glanzner , Äffle &
                                    Pferdle … und bestimmt gibts auch noch
                                    Überraschungen
                
7. + 8. Dezember 2019       geöffnet (am Samstag „Duo Fleury“ & Olaf
                                    Nägele Lesung mit Musik)
https://www.das-jaegerhaus.de/
Das Jägerhaus – Fellbacher Str. 70 –  70327 Stuttgart

Jugendratswahlen im Januar 2020 in Stuttgart

Jugendratswahlen 2020 in Stuttgart

www.stuttgart.de – 17.09.2019
Im Januar 2020 sollen in allen Stadtbezirken die Jugendratswahlen stattfinden. Bis zum 31. Oktober können sich interessierte Jugendliche als Kandidaten bewerben. Sofern es jeweils eine ausreichende Kandidatenzahl gibt, wird vom 13. bis 31. Januar 2020 an den Stuttgarter Schulen und den Jugendhäusern sowie per Briefwahl gewählt.

Das aktive und passive Wahlrecht hat jeder Jugendliche, der am letzten Wahltag, 31. Januar 2020, mindestens 14, aber noch nicht 19 Jahre alt ist. Die Nationalität spielt keine Rolle, jedoch müssen die Jugendlichen seit mindestens drei Monaten im jeweiligen Stadtbezirk wohnen. Die rund 25.000 Wahlberechtigten erhalten die notwendigen Unterlagen per Post nach Hause.

Im Jugendrat vertreten die Gewählten zwei Jahre lang die Interessen der Jugendlichen gegenüber dem Gemeinderat, dem Oberbürgermeister, den Bezirksbeiräten und der Stadtverwaltung. Sie beteiligen sich damit an kommunalen Entscheidungsprozessen und lernen Politik praktisch kennen und verstehen.

Die Stuttgarter Jugendräte sind mit umfassenden Rechten ausgestattet. In den Stadtbezirken müssen sich die Bezirksbeiräte mit den Anliegen der Jugendräte befassen. Das gesamtstädtische Gremium der Jugendräte kann Verbesserungsvorschläge in Form von Anträgen und Anfragen an den Oberbürgermeister richten. Diese müssen genauso behandelt werden, wie die der Gemeinderäte. Zwei Vertreter der Jugendräte sind bei den Sitzungen des Gemeinderats anwesend.

Ein Engagement im Jugendrat lohnt sich. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, etwas in der Stadt beziehungsweise im Bezirk zu verändern, knüpfen viele neue Kontakte und erfahren dabei, wie kommunalpolitische Entscheidungen zustandekommen. Am Ende der Amtszeit erhalten die Jugendräte eine Urkunde des Oberbürgermeisters.

Scool-Abo, Azubi-Ticket und mehr – Jugendräte haben schon viel erreicht

In der laufenden Amtszeit war die Arbeit der Jugendräte sowohl in den einzelnen Bezirken als auch im gesamten Stadtgebiet vielfach erfolgreich. Die Jugendräte haben sich beispielsweise für die Abschaffung der Transportgebühren der Stadtbibliothek eingesetzt. Ein besonders kreativer Beitrag gegen die Vermüllung gelang den Jugendräten auf dem Karl-Benz-Platz in Untertürkheim, indem dort die Mülleimer der SSB mit Graffitikunst bunt gestaltet wurden.

Auch viele Stuttgarter Ganztagsschulen und Schülerhäuser profitieren von Vorschlägen der Jugendräte: Ab dem Schuljahr 2019/2020 stehen im Haushalt Mittel zur Verfügung, um den Bioanteil des Schulessens auf 25 Prozent zu erhöhen.

Weiterhin engagierten sich die Jugendräte für mehr öffentliche Sportmöglichkeiten und Treffpunkte für junge Menschen in den Stadtbezirken. In Bad Cannstatt wurde auf Vorschlag der Jugendräte eine Calistenics-Anlage im Veielschen Garten umgesetzt. In Plieningen nutzen seit Kurzem jugendliche Biker eine neue Pumptrack-Anlage.

Auch in den vergangenen Amtszeiten konnten die Jugendräte bereits nachhaltige Erfolge erzielen. So geht die Einführung eines Azubi-Tickets des VVS auf eine Idee der Jugendräte zurück. Auch für die Nutzung des Scool-Abos im ganzen Netz hat sich der Jugendrat seit Jahren eingesetzt. Beim Thema Mobilität fordern die Jugendräte aktuell die Nutzung des Radverleihsystems “RegioRad” ab 14 Jahren und den Ausbau der Nachtverkehrslinien der SSB.

Infos und mehr

Die Jugendräte informieren regelmäßig über die Jugendratswahl 2020 auf ihrer Facebook-Seite und auf ihrem Instagram-Profil. Vor allem vor Ort in den Schulen wollen die amtierenden Jugendräte genügend Jugendliche zu einer Kandidatur zur Jugendratswahl bewegen.

Zur Jugendratswahl 2020 können sich Jugendliche auch auf der Jugendrat-Homepage anmelden. Die Seite ist ab dem 18. September freigeschaltet.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit, sich über den Messengerdienst “WhatsApp” anzumelden. Das ausgefüllte Anmeldeformular wird einfach über die Telefonnummer +49 172 7335801 eingeschickt.

Bewerbungsformulare und weitere Auskünfte gibt es bei der Koordinierungsstelle Jugendbeteiligung, Telefon +49 711 216-60300, E-Mail jugendrat@stuttgart.de, unter www.jugendrat-stuttgart.de, auf Facebook sowie bei den jeweiligen Bezirksämtern.

Hedelfingen – In Schule eingebrochen

17.09.2019 – 11:58 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: In Schule und Kindergarten eingebrochen

Stuttgart-Hedelfingen/-Möhringen (ots)

Unbekannte sind über das vergangene Wochenende (13.09.2019 – 16.09.2019) in eine Schule an der Straße Am Steinenberg und einen Kindergarten an der Straße Hengstäcker eingebrochen.

Am Steinenberg beschädigten die Täter zwischen Freitag um 13.15 Uhr und Montag um 07.05 Uhr mutmaßlich durch Tritte ein Fenster, stiegen in das Klassenzimmer und durchsuchten mehrere Schränke. Ob sie etwas erbeuteten, ist bislang nicht bekannt.

An der Straße Hengstäcker brachen Unbekannte zwischen Freitagabend um 23.00 Uhr und Montagmorgen um 07.00 Uhr ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude. Dort wuchteten sie weitere Türen sowie Schränke auf, durchsuchten mehrere Räume und stahlen nach ersten Erkenntnissen ein Mobiltelefon. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 beim Polizeirevier 5 Ostendstraße oder unter der Rufnummer +4971189903400 beim Polizeirevier 4 Balinger Straße zu melden.

Uhlbach: BAIKALSEE – Banja, Burjatien, Babuschka

BAIKALSEE – Banja, Burjatien, Babuschka

Mittwoch, 4.12.2019, 19:30 Uhr, Rathaus Uhlbach

16 Frank Riedinger Baikalsee Insel Olchon 200

BAIKALSEE – Banja, Burjatien, Babuschka
HD-Multimediashow von Frank Riedinger

Der Autor, bekannt als ausgewiesener Mongolei­experte, berichtet dieses Mal von Erlebnissen und Begegnungen während seiner Reisen nach Süd­sibirien und in die Baikalregion, wo ihn neben der faszinierenden Landschaft vor allem die Menschen voller Lebensfreude beeindrucken.

Dabei sind spannende Geschichten entstanden wie die von der alten Siedlerin Babuschka. Er besucht die Fischer des Baikals und steigt auf den Schamanenfelsen auf der Insel Olchen mit einem beeindruckenden Rundblick auf das blaue Auge der Welt, wie der Baikalsee auch genannt wird. Er besucht das Kloster Iwolginsk, in dem sich die Mumie eines buddhistischen Lamas seit mehreren Jahrzehnten auf unerklärliche Weise nahezu unversehrt erhalten hat.

Eintritt: 8 € / Mitglieder 6 €

Links
https://www.frank-riedinger.de/info-fuer-veranstalter/vortrag-baikalsee-banja-burjatien-babuschka/

Uhlbach: In den Bergen von Tadschikistan

In den Bergen von Tadschikistan

Mittwoch, 20.11.2019, 19:30 Uhr, Rathaus Uhlbach

15 Camp am See 200

In den Bergen von Tadschikistan
Bildbericht von Alexander Frey

Tadschikistan liegt zwischen Afghanistan und China und ist vom Pamirgebirge geprägt. Unsere Reise war hauptsächlich in den Bergregionen und sehr nahe an der einheimischen Bevölkerung.

Der Unterschied zu den Alpen ist drastisch: Schotterhalden ohne Ende, aber auch eine Menschenleere, die man hierzulande nicht kennt.

Eintritt: 8 € / Mitglieder 6 €

Uhlbach: Auf ins Jubiläumsjahr – VoiceNet wird 20!

Auf ins Jubiläumsjahr – VoiceNet wird 20!

Samstag, 16.11.2019, 19:30 Uhr, Rathaus Uhlbach

14 VoiceNet 200

Auf ins Jubiläumsjahr – VoiceNet wird 20!

VoiceNet a capella – Rock und Pop a capella aus Augsburg singen im Theaterhaus in Landsberg und wenn man dort singen darf, ja dann wird auch der Abend im Uhlbacher Rathaus ein unvergesslicher Musikgenuss.

Im Jubiläumsjahr ist ein ganz besonderes Programm einstudiert worden. Es gibt Rock und Pop professionell präsentiert. Man erlebt, wie die Freude am vielstimmigen Gesang aufs Publikum überspringt. Der kleine Funke löst eine Begeisterung aus, die man mit einer inneren Zufriedenheit nachhause bringt.

Eintritt: 15 € / Mitglieder 13 €

Links:
www.voicenet-acapella.de/auf-ins-jubilaumsjahr-voicenet-wird-20

Uhlbach: „Über den Wolken“

„Über den Wolken“

Samstag, 9.11.2019, 19:30 Uhr, Rathaus Uhlbach

13 Autoharpsinger 200

„Über den Wolken“
Alexandre Zindel (AutoHarpSinger)

Folgen Sie Alexandre Zindel und der faszinierenden Autoharp auf eine wunderbare Reise. Lauschen Sie, fern vom Alltag, den vielfarbigen Klängen der
vier Saiteninstrumente und den mit dem Herzen inter­pretierten Melodien von Irish Folk über Chanson, von Amerika bis Deutschland.

Das vierte Programm von Deutschlands einzigem professionell tourenden Autoharpspieler und Sänger ist eine strahlende Perle der hiesigen Konzertkultur und wartet obendrein mit sympathischer Moderation auf.

Eintritt: 15 € / Mitglieder 13 €

Link
http://www.autoharpsinger.de/info.html

Zur Person:

Alexandre Zindel (*1971, studierter Sänger und Diplom-Musiker) arbeitete als Sänger und Komponist mit der WDR-Big Band zusammen, gastierte als Solist und Ensemblesänger mit dem Bundesjazzorchester und dem WDR-Rundfunkorchester in Europa und Süd-Afrika. Weitere Stationen: Künstlerverträge bei EMI und BMG (Mad Tea Party) – Auftragsarbeiten für Film, Radio und Industrie – Chorgesang für internationale und nationale Künstler – Fernsehauftritte – Studioarbeit für zahlreiche CD-Produktionen und seit 1995 jährlich mehr als 70 Konzerte pro Jahr mit Two High und solistisch.

Ulbach: Französisch-Kurs: Rendez-vous am Abend

Rendez-vous am Abend

Donnerstag, 7.11.2019, 19:30 Uhr, Rathaus Uhlbach

12 Street Cafe on Montmartre Paris 200

Rendez-vous am Abend
Sprachkurs mit Judith Spaeth-Goes

Frankreich macht von sich reden. Präsident Emmanuel Macron will sein Land in vielerlei Hinsicht moderner machen, möchte unbeliebte Reformen durchziehen. Dabei musste er heftige Misserfolge einstecken. Die „gilets jaunes“ (Gelbwesten) brachten ihn dazu, ökologisch an sich sinnvolle Maßnahmen zurückzuziehen, weil sie wirtschaftlich für die geringer verdienende Schicht schwer tragbar sind. Dann reiste er monatelang durch das Land zum „grand débat“, zur „großen Diskussion“ um intensiven direkten Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern aufzunehmen…

An vier Abenden soll mit viel Lust und Laune und ohne Stress Ihr Französisch, und sei es auch schon längst ins Vergessen abgerutscht, wieder aufgefrischt werden. Wir reden miteinander, wir lesen einfache, auch literarische Texte über Frankreich, seine Politik, Land und Leute und schauen uns französische Filmausschnitte an. Invitation cordiale!

Preis: 48 Euro für 4 Abende à 90 Minuten,
die weiteren Termine sind: 14., 21. und 28.11.2019