VfB-Familienfest mit Testspiel am Tag des Brustrings 5.8.2018 ab 11 Uhr

VfB-Testspiel gegen Atlético de Madrid

Der VfB feiert am 5. August in und vor der Mercedes-Benz Arena den „Tag des Brustrings“. Der Höhepunkt der Jubiläums-Party ist ein Testspiel gegen den Gewinner der UEFA Europa League.

Die VfB Fans können sich in der Jubiläums-Saison 2018/2019 anlässlich des 125. Geburtstags ihres Vereins auf einige besondere Aktionen freuen. Eines der Highlights dabei ist der „Tag des Brustrings“ am 5. August 2018. Denn am ersten Sonntag im August wird rund um das VfB Clubzentrum einiges geboten sein.


Los geht es ab 11 Uhr mit dem VfB Familienfest auf dem Hügel vor dem Mercedes-Benz Museum, bei dem ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt auf die VfB Fans wartet, in das auch die Profimannschaft eingebunden ist. Der Eintritt für das VfB Familienfest ist frei.


Am Nachmittag kommt es dann in der Mercedes-Benz Arena zu zwei Partien der besonderen Art.

Zunächst treten um 15:15 Uhr im „Spiel der Legenden“ ehemalige VfB Profis an.

Um 16:45 Uhr trifft dann das Team von VfB Cheftrainer Tayfun Korkut auf den spanischen Topclub Atlético de Madrid.

Der Kartenverkauf für die beiden Fußballspiele beginnt bereits am morgigen Freitag, 1. Juni, um 9 Uhr mit einem Early-Bird-Angebot für Mitglieder. Ausschließlich im VfB Onlineshop können alle Dunkelrote Sitzplatz-Tickets in ausgewählten Blöcken zu einem Sonderpreis (ab 15 Euro) erwerben. In der zweiten Verkaufsphase, die vom 22. Juni bis zum 1. Juli geht, können sich alle Dauerkartenbesitzer der Saison 2018/2019 ein Ticket auf ihrem Stammplatz ebenfalls zu einem Vorzugspreis sichern. Der freie Verkauf beginnt am 3. Juli.

Obertürkheim – 49 Jahre alte Frau an Drogen gestorben

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Drogentote

Stuttgart-Obertürkheim (ots) – Eine 49 Jahre alte Frau ist am Sonntag (29.07.2018) in ihrer Wohnung in Obertürkheim offenbar an den Folgen ihrer Drogensucht verstorben. Ein Freund der 49-Jährigen alarmierte gegen 14.30 Uhr Rettungskräfte, weil er sie telefonisch nicht erreichen konnte. Sie fanden die Frau leblos vor und konnten nicht mehr helfen. Offenbar hatte sie zuvor Rauschmittel konsumiert. Eine chemisch-toxikologische Untersuchung soll die genaueren Todesumstände klären.

Blaualgen im Max-Eyth-See – Badeverbot

Verdacht auf Blaualgen im Max-Eyth-See bestätigt

Info der Stadt Stuttgart

Weil sich im Max-Eyth-See infolge der sommerlichen Hitzeperiode potenziell giftige Blaualgen in erhöhter Konzentration gebildet haben, ist der Hautkontakt mit dem Wasser zu vermeiden, Hunde sind vom Gewässer fernzuhalten. Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass im Max-Eyth-See ein generelles Badeverbot besteht.