Neckarvororte – Mehr öffentliche E-Ladesäulen geplant

E-MobilitätMehr öffentliche Ladesäulen

UZ – Elke Hauptmann,  26.08.2020 – 14:27 Uhr

Stuttgart setzt auf E-Mobilität – und baut deshalb die Ladeinfrastruktur aus: 500 Standorte für Normalladesäulen sind in der Stadt geplant, mehr als doppelt so viele wie bislang. Auch in den Neckarvororten wird das Netz engmaschiger.

Untertürkheim – Stuttgart setzt auf E-Mobilität, die öffentliche Ladeinfrastruktur soll deutlich ausgeweitet werden. Zusammen mit den bereits Bestehenden soll es künftig rund 500 öffentliche Standorte mit Normalladesäulen in der Landeshauptstadt geben. Und zwar von mehreren Anbietern – 2021 endet die monopolähnliche Stellung der Energie Baden-Württemberg (EnBW), deren blau-graue Ladesäulen seit dem Jahr 2012 das Stadtbild dominieren.
……
Bislang gibt es im gesamten Stadtbezirk Untertürkheim fünf Standorte für sogenannte AC-Ladesäulen im öffentlichen Raum, acht weitere sind vorgesehen – je zwei in Luginsland sowie im Lindenschulviertel, einer beim Herzogenberg/Blick, einer in der Sattelstraße, einer im Gehrenwald und einer in Rotenberg.
Deutlich profitieren soll Wangen: Die Zahl der Standorte dort erhöht sich von derzeit zwei auf dann sieben.
In Hedelfingen gibt es Ladesäulen bislang an zwei Standorten, künftig sollen es fünf sein, in Rohracker bleibt es bei einem Standort. In Uhlbach wird ein weiterer Standort hinzukommen, in Obertürkheim erhöht sich deren Anzahl von derzeit zwei auf künftig fünf. Zudem sollen im Hafengebiet an zwei Stellen Ladesäulen aufgestellt werden.
…..
Weiterlesen …
https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.e-mobilitaet-mehr-oeffentliche-ladesaeulen.5900484c-1e74-4086-8a1a-5cbabd64ef8f.html