Neue Ehrenmünzenträger seit März 2019

Dank für Verdienste um Gemeinwohl: Stadt zeichnet vorbildliche engagierte Arbeit aus

Freitag, 30.08.2019 – Die Landeshauptstadt Stuttgart verleiht seit 2004 die Ehrenmünze, um ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern für ihren besonderen Einsatz zu danken. Die Auszeichnung wird auf der Ebene der Stadtbezirke vergeben. Seit März 2019 sind 16 neue Ehrenmünzenträger dazugekommen.

Hedelfingen:

Michael Weber hat seit 2001 den Vorsitz des Gewerbe- und Handelsvereins Hedelfingen-Rohracker inne. Dieser organisiert beispielsweise den verkaufsoffenen Sonntag (“Knausbira-Sonntag”), für dessen Erhalt er sich eingesetzt hat. Bei verschiedenen Festen koordiniert er die Beteiligten und ist für die Durchführung der Veranstaltung und die Einhaltung der Genehmigungsvorgaben zuständig. Seit 2004 ist er als Wahlvorstand aktiv und seit den 90er-Jahren Wahlhelfer. Im sportlichen Bereich ist er seit 2017 ehrenamtlicher Handballtrainer bei der HSG Oberer Neckar.

Obertürkheim:

Jürgen Silberberger ist seit 2008 geschäftsführender Vorstand beim TV Obertürkheim. Davor war er als Jugendtrainer, von 1984 bis 1985 als Vereinsjugendleiter und mehrere Jahre als Abteilungsleiter Handball tätig. Das Amt des Handballtrainers der Männer- und Frauenmannschaft übte er viele Jahre erfolgreich aus. Er ist bis heute an der Organisation des Plätzlescup und der jährlichen Skifreizeit beteiligt.

Untertürkheim: – siehe Ehrenmünze für drei Untertürkheimer

Marco Mayer ist seit 2004 im Sportschützenverein Stuttgart-Untertürkheim aktiv und seit 2011 erster Schatzmeister und Jugendleiter. Im selben Jahr führte er außerdem das Bogenschießen zum Zweck der Jugendarbeit ein. Daneben betreut er Besucher von Schnupperkursen, engagiert sich für benachteiligte Jugendliche und trägt zur Mitgliederge­winnung bei.

Klaus Ruf spielt seit der Gründung des Musikvereins Untertürkheim im Jahr 1989 Posaune und wurde neun Jahre später Ausbilder für Kinder und Jugendliche an Posaune und Tenorhorn. Viele Jahre war er Jugendleiter des Musikvereins sowie Teil des Gesamtvorstands. Er übernahm von Beginn an Verantwortung in unterschiedlichen Funktionen, wie etwa seit 2011 als 1. Vorsitzender. Ferner ist er Mitglied in der Musikgruppe “Trotzblech” und seit 2017 stellvertretender Vorsitzender im Kreisverband Stuttgart/Filder.

Michael Warth ist seit seiner ­Jugendausbildung an der Trompete Mitglied im Musikverein Untertürkheim und seit 2011 Mitglied im Musikervorstand. Dort bringt er sich en­gagiert für die Gemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl ein. Seit 2015 ist er ordentliches Mitglied des Bezirksbeirats für die CDU. ­Daneben beteiligt er sich in der Weinmanufaktur Untertürkheim, im Weinfestverein Untertürkheim und beim “Weinkult”.

Vorschläge

Alle Einwohnerinnen und Einwohner Stuttgarts haben die Möglichkeit einen Mitmenschen, der sich in hohem Maße ehrenamtlich engagiert, für die Ehrenmünze vorzuschlagen. Pro Kalenderjahr können stadtweit bis zu 50 Ehrenmünzen verliehen werden. In jedem Stadtbezirk können maximal drei Münzen vergeben werden. Die Anträge müssen an den Bezirksvorsteher beziehungsweise die Bezirksvorsteherin des Bezirks gestellt werden, in dem der Ehrenamtliche tätig ist. Ausgezeichnet werden Stuttgarterinnen und Stuttgarter, die sich für ihren Stadtbezirk, ein Projekt, Personen oder Personengruppen einsetzen.