Katzendepperle in Reih und Glied

Katzendepperle in Reih und Glied

Stadtteilspazierung im Viertel mit Gymnastik.


Es war wohl den tropischen Temperaturen von 38 Grad und mehr geschuldet, dass sich leider nur eine handvoll Teilnehmer vor der Begegnungsstätte der AWO um Schlag 11:00 am wohl heißesten Tag des Monats Juni 2019 einfanden. Renate Stadler eine Stuttgarterin hatte sich gut vorbereitet um anhand des “Wegweiser durch den Stadtbezirks Untertürkheim” herausgegeben vom Bürgerverein Untertürkheim, den Fünfen einiges zu erzählen und zeigen. Den “Wegweiser…” gibt es übrigens für jeden Interessierten kostenlos im Rathaus Untertürkheim .Am meisten Eindruck machten ihre Erzählungen vom ehemaligen “Mönchskeller”. “Welches ursprünglich aus einem alemannischen Herrenhof um 600 n. Chr. hervorging.Ab 1237 war es im klösterlichen Besitz und diente dem Kloster Zwiefalten als ‘Alter Mönchskelter’. Hier lagerten die Geistlichen ihren Wein in einem gewaltigen 16 auf 16 Meter großen Gewölbekeller in zwei Etagen, der sich über den gesamten Gebäudekomplex erstreckte. 1616 ging der Klosterhof von Zwiefalten in die Herrschaft Württembergs über.” (Auszug aus dem Wegweiser, Seite 15) Wunderbar wäre es, würde die 1901 berühmte künstliche Elfengrotte im Gasthaus noch erhalten sein. Sie würde sicherlich auch heute noch gerne besucht werden.Wenngleich nicht ganz elfenhaft, doch immerhin graziös waren die gymnastischen Übungen unweit der einstigen Elfengrotte im Schatten der alten Bäume, bevor es wieder kurz vor Schlag 12 Uhr mittags an den Ausgangspunkt zurück ging.

Text und Fotokollage:
Gundi Liebehenschel